Aktuelles
Veranstaltungen
Akademie
Museum

Karneval von A-Z

Zum Hauptinhalt springen

Fester Bestandteil im Kalender des alternativen Fastelovends sind die Termine im Bürgerzentrum Ehrenfeld, das mit Platz für rund 250 Zuschauer eine wunderbar familiäre Atmosphäre bietet. Hier bringt Fatal Banal mit der Hausband „Die Trauzeugen” mit Witz, Ironie, Satire und Klamauk ein tolles Programm zu aktuellen politischen Themen aus Köln und aller Welt auf die Bühne. Wie einst zu studentischen Zeiten kümmern sich die Akteure von der Entwicklung der Ideen bis hin zu den Requisiten dabei noch um alles selbst. Und nach der Sitzung heißt es Tanzen bis zum Umfallen!

Jecke, die beim Rosenmontagszug nicht dabei sein können, müssen nicht traurig sein. Das WDR-Fernsehen ist beim Zoch mit Gästen dabei und in kompletter Länge wird der Rosenmontagszug als Live-Stream im Internet unter www.wdr.de übertragen.

Wer über Karneval etwas verloren hat, kann ab Aschermittwoch im städtischen Fundbüro unter 115 (aus Köln) oder 0221 221-0 nachfragen oder online auf der Webseite suchen.

Amt für öffentliche Ordnung, Ottmar-Pohl-Platz 1, Eingang Dillenburger Straße, 51103 Köln-Kalk.

Haltestelle Kalk Kapelle (rollstuhlgerecht) und Kalk Post (nicht rollstuhlgerecht): Stadtbahn-Linien: 1, 9, Bus-Linie: 159
Haltestelle Trimbornstraße (nicht rollstuhlgerecht): S-Bahn-Linien: S12 und S 13, Regionalbahn-Linie RB 25

Wenn die Korpsgesellschaften in den Saal einziehen, ist immer auch eine Frau dabei: das Funkemariechen, das zusammen mit dem Tanzoffizier auf der Bühne sein tänzerisches Können unter Beweis stellt. Historisch geht es auf die Marketenderin zurück, die im Dreißigjährigen Krieg mit den Truppen zog und ihre Waren anbot. Deswegen heißt „dat Marieche” beim Reiterkorps Jan von Werth auch „Marketenderin”, bei der Prinzen-Garde wird es „Regimentstochter” genannt.

Jedes Jahr schlagen die Roten Funken am Karnevalssamstag auf dem Platz, wo 1823 der erste Kölner Rosenmontagszug stattfand, ihr Zeltlager (Biwak) auf: auf dem Neumarkt. Zu Ähzezupp (Erbsensuppe) und Kölsch wird ein tolles Bühnenprogramm geboten. Die Musikzüge der anderen Korpsgesellschaften marschieren auf, das Dreigestirn kommt zu Besuch, bevor „et beste kölsche Leed” ausgezeichnet wird. Traditioneller Höhepunkt ist der Stippeföttche-Tanz der Roten Funken.