Aktuelles
Veranstaltungen
Akademie
Museum

Aktuelles

Zum Hauptinhalt springen
Kölner Dreigestirn und Kinderdreigestirn erstmals „op Jöck“ proklamiert

Oberbürgermeisterin Henriette Reker proklamierte die beiden Trifolien für die Session 2021 am gleichen Tag.

Kölner Karneval initiiert Spendenaktion für hilfsbedürftige Künstler und Helfer

Für durch die Corona-Pandemie in Not geratene Veranstaltungstechniker, Karnevalskünstler und ehrenamtlich arbeitende Tanzgruppen und Spielmannszüge wird ein Spendenfonds eingerichtet.

Der Kölner Rosenmontagszug 2021 findet statt – als Puppenspiel in Kooperation mit dem Hänneschen-Theater

Trotz Corona müssen die kölschen Jecken in der kommenden Session nicht auf ihren Rosenmontagszug verzichten. D’r Zoch kütt – diesmal als Miniaturausgabe im Hänneschen-Format.

Domgottesdienst für Kölner Karnevalisten fällt aus

Der für den 7. Januar geplante traditionelle Gottesdienst für Karnevalisten im Kölner Dom wird in der kommenden Session nicht stattfinden.

Proklamation des Kölner Dreigestirns: Spielfilm statt Galaabend

„PriPro op Jöck“: Proklamation des Kölner Dreigestirns als Roadmovie, das am 17. Januar um 20:15 Uhr im WDR zu sehen sein wird.

Karneval in Zeiten von Corona

Bleibt am 11.11. zuhause, feiert in diesem Jahr bitte keinen Karneval mit vielen Menschen.

Neue Regenten für die Pänz: Das designierte Kölner Kinderdreigestirn 2021 stellt sich vor

Prinz Hanno I., Bauer Leopold und Jungfrau Catharina regieren in dieser Session über jecke Pänz.

#diesmalnicht
Kein Karneval am 11.11. – „Wir feiern nicht, wir öffnen nicht“: Stadt Köln und Festkomitee stellen Kampagne „#diesmalnicht“ vor

Ausgelassenes Feiern, enges Beieinanderstehen, Bützchen hier, Schunkeln und Singen da – all das ist Karneval, aber in Zeiten von Corona nicht möglich.