Social jeck –kunterbunt vernetzt! Festkomitee und Deiters präsentieren den neuen Mottoschal

In der kommenden Session lautet das Motto des Kölner Karnevals „social jeck – kunterbunt vernetzt“. Das Motto verdeutlicht die Bedeutung des Kölner Karnevals für das soziale Leben in Köln und nimmt ebenso Bezug auf die zeitgeschichtliche Komponente der immer stärkeren Vernetzung zwischen den Menschen – auf direktem Wege im kölschen Fasteleer – und auch mittels multimedialer Angebote.

Den Kölner Karneval kann man nicht alleine feiern. Immer geht es um den sozialen Kontakt zwischen den Menschen, die Gemeinsamkeiten und gleiche Interessen haben – Fastelovend mit allen Sinnen eben. Ein wichtiges Element was zu JEDEM Jecken gehört, ist dabei der original MOTTOSCHAL:
Der Mottoschal der Session 2015 des Festkomitees Kölner Karneval von 1823 ist ganz getreu dem Motto kunterbunt gestaltet. Der Schal zeigt dabei bunte Symbole, die die Stadt, den Kölner Karneval und die Jecken ausmacht. So findet sich der Dom als Wahrzeichen der Stadt, ein Notenschlüssel für die kölsche Musik und das Herz für die Liebe zur Stadt und zum Karneval. Die Symbole der Pappnase, des Bützmundes, der Kamelle und der Narrenkappe zeigen zudem klassische karnevalistische Elemente. Als besonderer Clou hat der neue Mottoschal an beiden Enden Druckknöpfe. „Die Idee dabei ist es, dass sich die Menschen entsprechend des Mottos vernetzen.“, so Herbert Geiss, Inhaber der Firma Deiters.  Für die Pänz gibt es wieder den sehr beliebten Kinder-Mottoschal in kleinerer Ausführung. Der Mottoschal kostet wie im Vorjahr 15,- Euro das Stück, der Pänz-Schal kostet 11,- EUR.

„Wir sehr froh einen starken Partner, wie die Firma Deiters an unserer Seite zu haben.“, so Markus Ritterbach, Präsident des Festkomitees Kölner Karneval von 1823. „Das Ergebnis unserer engen Zusammenarbeit zeigt sich u.a. auch im Mottoschal, der hervorragend die Idee des Mottos aufgreift. Ich rufe alle Jecken auf sich zum längsten Mottoschal der Welt zu vernetzen!“, so Ritterbach weiter.

Mit dem Kauf des Mottoschals und aller Sessionsprodukte wird das Kulturgut Kölner Karneval direkt unterstützt. Der Karneval bedient eine große Sozialfunktion in der Stadt. Durch die Einnahmen werden jährlich u.a. die städtischen Streetworker, die sich im Straßenkarneval um Jugendliche kümmern, finanziert. Zudem setzt sich das Festkomitee Kölner Karneval sehr stark für karitative und Inklusionsprojekte ein. Seit mehreren Jahren wird so sozialen Institutionen und Einrichtungen die Teilnahme im Rosenmontagszug ermöglicht. Erst im letzten Jahr wurde der Bereich entlang des Zugweges für Menschen mit Behinderung ausgeweitet.

Mit der Präsentation des neuen originalen Mottoschals setzt das Festkomitee Kölner Karneval von 1823 die gute Partnerschaft mit der Firma Deiters fort. Deiters ist für das Festkomitee auch ein wichtiger Partner bei der Entwicklung weiterer Artikel: Neben Aufnähern und Bügelbildern in verschiedenen Größen sowie Blinkys, Tatoos und jecken Accessoires wird wieder das Motto-Kostüm präsentiert.

Der Mottoschal und sämtliche weitere Original Sessions-Artikel können ab sofort in allen Deiters-Filialen und im Handel sowie auch online unter www.deiters.de erworben werden. Zudem können Jecke sämtliche Produkte des Festkomitees im Online-Shop unter www.festkomitee-shop.de erhalten.

Kontakt für Rückfragen:
Sigrid Krebs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand
Tel: 0151 / 1823 29 04
E-Mail: sigrid.krebs@koelnerkarneval.de