Kölner Kinderbauer 2018 Kai

Kai Faßbender

Kai geht in die vierte Klasse der GGS Bachemer Straße. Am liebsten mag er die Fächer Sport, Sachunterricht und Musik. Kai geht gerne zur Schule, aber noch mehr Ehrgeiz zeigt er bei seinen Lieblingssportarten wie zum Beispiel Hockey im KHTC Blau-Weiss. Die Farben Rot und Weiß unterstützt der große 1. FC Köln-Fan schon von Geburt an – den Ball selbst zu kicken, macht ihm immer sehr viel Spaß. Mutig ist Kai auch – so zieht er nicht nur fleißig im Schwimmbad seine Bahnen, sondern stürzt sich sogar waghalsig vom 10-Meter-Turm.   Er wohnt mit seiner jüngeren Schwester Sina und seinen Eltern mitten in Ehrenfeld. Die drei erwachsenen Halbgeschwister sind bereits ausgezogen, werden aber immer sehnsüchtig zuhause erwartet und Kai genießt es sehr, wenn dann die ganze Familie zusammen ist.

Kai’s Mutter Birgit kümmert sich bei den Helligen Knäächte un Mägde um die Kleiderkammer. So lag es nahe, dass auch Kai als kleiner Knäächt begeistert über die Kölner Bühnen hüpft. Mit seinem Vater Franz jagt Kai flink über die Skipisten in Südtirol und stärkt sich dort besonders gerne mit Tiroler Speck. Deftig mag er es am liebsten: Echte Hausmannkost wie Kartoffeln, Gemüse und Fleisch mit Soße könnten für ihn jeden Tag auf dem Tisch stehen.