„Alles su widder dun”: Sonderausstellung Ludwig Sebus im Kölner Karnevalsmuseum

  • Erweiterte Ausstellung über sein Lebenswerk
  • Live-Konzerte mit Hans Süper
  • Buchvorstellung „Ludwig Sebus – Ein kölsches Jahrhundert“

Das kölsche Original Ludwig Sebus, geboren 1925 in Köln, blickt auf ein sehr bewegtes, nicht nur karnevalistisches Leben zurück. Seine umfangreiche Sammlung hat im Archiv des Kölner Karnevalsmuseums ein neues Zuhause bekommen. Als Dank für diese Schenkung ehrt ihn das Kölner Karnevalsmuseum mit einer Sonderausstellung im September.

Die Ausstellung „Alles su widder dun – Ludwig Sebus“ zeigt nicht nur zahlreiche karnevalistische Fassetten wie Orden, Fotos, Tonträger etc., sondern beschäftigt sich mit seinem Leben ab der Kindheit bis zum heutigen Tag: Sebus’ Eltern und Familie, Militär und Gefangenschaft, Literarisches Komitee und erste Auftritte, Sebus als gläubiger Mensch, als Sänger, Texter und Komponist, als Wegbegleiter und Freund. Zahlreiche Unikate, wie ein Orden verliehen von Papst Benedikt XVI oder ein Originalschreiben von Konrad Adenauer, verleihen der Ausstellung eine ganz besondere Note.

Einige Exponate waren bereits in der vergangenen Session in der Sparkasse KölnBonn zu sehen. Nach dem großen Erfolg erhalten Karnevalisten nun die Chance, die erweiterte Ausstellung nochmals im Kölner Karnevalsmuseum zu erleben. „Der ersten Teil der Ausstellung hat so großen Zuspruch gefunden, dass uns schnell klar war, hier besteht Bedarf, diese Lebensgeschichte nochmals einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen”, erklärt Matthias Schumacher, Kurator der Ausstellung und Archivleiter der Kölner Karnevalsmuseums. „Wir sind Ludwig Sebus sehr dankbar, dass er uns dafür sein Vertrauen schenkt.”

Live-Konzerte und Buchvorstellung
Im Rahmen der Ausstellung gibt Ludwig Sebus zudem mit Unterstützung von Hans Süper zwei Live-Konzerte. Am 20. und 21. September singen die Kölner Größen jeweils zusammen vor kleinem Publikum. Tickets gibt es für 19,– € unter museum@koelnerkarneval.de oder direkt am Karnevalsmuseum am 2. September von 17:00 – 19:00 Uhr und am 5. September von 17:00 – 19:00 Uhr.

Zusammen mit dem Autor Helmut Frangenberg stellt Sebus das gemeinsame Buch „Ludwig Sebus – Ein kölsches Jahrhundert“ vor. Am 27. September beginnt die Buchvorstellung um 19:00 Uhr im Museum im Maarweg, der Eintritt ist frei. Anschließend können die Bücher signiert werden.

Öffnungstermine der Ausstellung:
19., 20., 26. und 27.09.2019 von 16:00 bis 19:00 Uhr
21. und 28.09.2019 von 10:00 bis 17:00 Uhr
22. und 29.09.2019. von 11:00 bis 17:00 Uhr

Mehr Informationen unter www.koelnerkarneval.de/veranstaltungen