Ehrung für Gerd Rück

• Weltenbummler wird für seinen Beitrag zum karnevalistischen Brauchtum geehrt
• NRW-Landtagspräsident André Kuper überreichte die Ehrenurkunde
• Würdigung im Landtag NRW in Düsseldorf

Gestern Nachmittag wurde der Büttenredner Gerd Rück im Landtag NRW für seine Verdienste um das Karnevalsbrauchtum ausgezeichnet. Auch bekannt unter Ne Weltenbummler gehört Rück zu den prägendsten Rednern im Kölner Karneval der letzten 50 Jahre. Mit seiner Spontanität, der typisch kölschen Direktheit und ewigen Bandwurmsätzen hatte er das Publikum immer auf seiner Seite. Seinen ersten Auftritt hatte er 1958 bei der Kajuja-Sitzung, 2008 verabschiedete er sich offiziell von der Bühne.

Die Mitglieder des Landtagspräsidiums, neben Präsident André Kuper die Vizepräsidentinnen Carina Gödecke und Angela Freimuth sowie Vizepräsident Oliver Keymis, überreichten 15 Persönlichkeiten Orden und Urkunden für ihr langjähriges Engagement in der Brauchtumspflege des Karnevals. Begleitet wurde Gerd Rück von seiner Frau und dem Präsidenten des Festkomitees Kölner Karneval, Christoph Kuckelkorn. „Früher lange wach zu bleiben und dann im Fernsehen den Weltenbummler sehen zu können, dass war ganz großes Kino für mich damals“, so der Präsident.